...das sind meine Worte, wenn ich versuche welche zu finden. Worte, die beschreiben, was das Schreiben mir bedeutet.

Es gibt tausende Wahrheiten über das Leben. Die eigentliche und wichtigste Wahrheit aber ist, dass es keine Wahrheit gibt. 

Zumindest nicht für mich. 

 

Auch mein Leben besteht nicht nur aus Konfetti, das ich in die Luft schmeiße und auf mich regnen lasse. Manchmal regnet es auch Steine. Ich habe gelernt, dass man aus ihnen Dinge bauen kann. Könnte. 

Aber Steine sind unförmig. Man kann sie nur in einer bestimmten Reihenfolge aufeinander stapeln. Solche Türme fallen oft um, bis sie stehen...

 

Irgendwann aber wird jeder Steinhaufen unter einer Menge Konfetti begraben und bildet den wohl schönsten Konfettiturm, den man je gesehen hat. Er ist bunt. Leicht. Und scheinbar unbeschwert.

Was dann keiner mehr sieht: Das Fundament besteht aus harten Steinen.

 

Steine und Konfetti, Lebensideen und Erfahrungen sammle ich in dieser Rubrik. Viel Spaß beim Lesen und Kommentieren...

Tante Trudi
#konfettifürdieSeele

#hermitdemschönenleben


Von Kleidern und Fröschen ♥

Heute gibt es mal einen Repost aus 2014, der nun genau 2 Jahre her ist. Wir reisen zurück in eine Zeit meines Lebens, in der wohl jede Frau Kopfkarussell fährt: Die Brautkleidsuche...

mehr lesen 0 Kommentare

Zwischen Fernweh, Vorfreude und Zweifeln...

Ich mag nicht mehr! Der lange Winter steckt mir in den Knochen. Knochen. Ja, Mama sein ist ein Knochenjob! Wohl der schönste Job auf der Welt aber eben auch einer ohne Urlaubsanspruch.

 

Da ich meine Turnerkarriere beendet habe (bevor sie überhaupt begann)war ich ziemlich sicher, dass mir die Fähigkeit, einen eleganten Spagat hinzulegen mittlerweile abhanden gekommen sein müsste. Aber: Ich kann es noch. Zumindest im Geiste. Applaus.

mehr lesen 1 Kommentare

...über den Wert der Liebe. Heute und Gestern.

 

 

"Die jungen Leute geben zu schnell auf." hör ich die ältere Dame beim Bäcker zu ihrer Bekannten sagen. Ihre Tochter lässt sich scheiden.

 

Stimmt das?

Oder ist es vielleicht einfach nur schwieriger geworden, glücklich zu sein?

 

 

Ich musste an meine Großtante und ihren Mann denken. An Heinz und Hanni: die tapfersten Menschen der Welt...zumindest für mich.

 

 

mehr lesen 2 Kommentare

Nichts ist unendlich...

»du bist zu hause. für mich. warst immer da. für mich. liebst mich. und ich liebe dich.

 

dann bekomm ich plötzlich angst. bemerke das nichts unendlich ist. tick tack. möchte die zeit anhalten. dich festhalten. nie wieder los lassen. wir haben noch zeit. viel zeit. aber nicht genug. du hast mehr verdient. mehr besuche. mehr anrufe. mehr briefe. mehr umarmungen. mehr danke für alles.


ihr beide. du und opa. ihr seid ein wunderbarer teil von mir. vielleicht der schönste...«

 

mehr lesen 2 Kommentare