Schokoaufstrich selbst gemacht

...eine echte Alternative zu Nutella und Co.

Ich liebe es Brotaufstriche selbst zu kreieren und habe mich gestern einmal an einer Schoko-Nuss-Creme versucht. Voller Vorfreude auf die Schokomünder meiner Kinder machte ich mich ans Werk. Ich habe meine Küchenmaschine Monsieur Cuisine dafür genommen (ähnlich einem Thermomix, nur etwas simpler gehalten) - es geht aber auch mit einem Standmixer und einem Topf. 

Zutaten:

  • 90g Rohrzucker
  • 100g Nüsse (Was auch immer ihr mögt! Ich nehme 80g Haselnüsse, 20g Mandeln)
  • 100g Blockschokolade
  • 35g Kokos Öl
  • 35g Butter / Margarine  
  • 100ml Bio-Milch / Pflanzenmilch
  • Vanille-Extrakt



Zubereitung:

 

Den Zucker für ca. 1 Minute im Mixer zu ganz feinem Zucker verarbeiten. Die Nüsse zugeben und ebenfalls solange mixen, bis die Nüsse so kleingehexelt sind, wie ihr es mögt. 

(Anmerkung der Redaktion: Die Nüsse kann man vorher anrösten, das gibt später ein leckeres Röstaroma auf dem Brot.)

Wer gern etwas Crunch auf dem Brot hat, lässt die Nüsse einfach möglichst stückig. Wer sich für die stückige Variante entscheidet, muss jetzt die Zucker-Nuss-Mischung aus dem Mixer nehmen und beiseite stellen oder die Nüsse erst nach der Schokolade zerkleinern. 

Nun die Schokolade im Mixer zerkleinern, bis sie recht fein ist. 

 

Wenn ihr den Aufstrich mit einer Küchenmaschine zubereitet, gebt ihr nun alle weiteren Zutaten in den Mixbehälter und lasst die Masse unter niedrigem Rühren bei ca. 80 Grad 7 Minuten in der Maschine.

 

Wer keine Maschine hat, gibt alle Zutaten in einen normalen Topf und lässt die Masse bei mittlere Hitze und unter ständigem Rühren ebenfalls ca. 7 Minuten auf dem Herd.

 

Achtung: Bei meinem Rezept hat der Aufstrich eine leichte Kokosnote. Wer das nicht mag, ersetzt das Kokosöl einfach gegen Butter oder Margarine.

 

Wie gewohnt, könnt ihr entscheiden, ob euer Aufstrich vegan werden soll. Je nachdem entscheidet ihr euch für Margarine und Mandel- oder Hafermilch statt Butter und Kuhmilch.

 

Wer Zimt mag, kann auch davon eine Prise in die Creme machen - eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

 

Füllt die Schokocreme in (voraussichtlich 3) Gläser und bewahrt diese im Kühlschrank auf. Die vegane Variante hält sich länger, die mit Milch ca. 3 Wochen! 

 

Schön, wenn man weiß was drin ist oder? :)

 

Guten Appetit

Tante Trudi
#tantetrudikocht

Das perfekte Mitbringsel und Gastgeschenk.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Elli (Montag, 25 Januar 2016 09:46)

    Das Rezept ist suuuuper lecker. Mach ich jetzt öfter. Danke!